Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Kaltzähe Stähle

natural-gas-tank

Hohe Zähigkeit bis zu -196 °C

Mit den kaltzähen Stählen von Dillinger sind Sie bei sehr tiefen Temperaturen auf der sicheren Seite. Auch im Bereich bis zu -196 °C besitzen sie eine ausreichende Kerbschlagzähigkeit und somit eine hohe Sprödbruchsicherheit. Das macht sie z. B. zur perfekten Wahl für Anlagen zur Gasverflüssigung oder zum Transport und zur Lagerung flüssiger Gase wie LNG und LPG.

Das Dillinger Angebot für Ihre Anforderungen

  • Dillinger liefert Ihnen kaltzähe Stähle nach EN 10028-4 oder ASME Regelwerk.
  • Unlegierte und niedriglegierte Tieftemperaturstähle.
  • Nickelstähle mit 1,5 bis 3,5 % Ni (bis -105°C).
  • Nickelstähle mit 5 bis 9 % Ni (-100°C bis -196°C).

Wissenswertes zu kaltzähen Stählen

Normalerweise besteht bei Stählen das Problem, dass sie mit sinkender Temperatur spröder werden, d. h. die Zähigkeit des Stahls sinkt. Bei kaltzähen Stählen tritt dieses Phänomen nur vermindert auf. Durch spezielle Legierungselemente wird das starke Absinken der Kerbschlagzähigkeit bei extremer Kälte in tiefere Temperaturbereiche verschoben.

Ansprechpartner

20200128093033-ludwig_p_2020

Philipp Ludwig
Head of Sales Department, Energy Transmission & Processing

Tel.: +49 6831 472472
Fax: +49 6831 47 99 2685
E-Mail

20221012121114-maffert_2022

Jörg Maffert
Head of Marketing & Technical Support, Energy Transmission & Processing

Tel.: +49 6831 473612
Fax: +49 6831 473089
E-Mail